Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.02.2009, 16:08   #5   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.420
AW: Redoxgleichung

Du willst Mg2+ mit N3- kombinieren?

Dann bildest du das kleinste gemeinsame Vielfache aus den Ionenladungen. Das kgV für 2 und 3 ist sechs. Das bedeutet, dass das Mg2+-Ion 3x im Salz vorhanden sein muss (da 6= 2 (Ladung des Ions)*3) und das N3--Ion 2x vorhanden sein muss (da 6= 3(Ladung des Ions)*2).

Somit ergibt sich:

3 Mg2+ + 2 N3- --> Mg3N2

Tipp: Achte darauf, dass bei derartigen Reaktionen die Summe der Ladungen auf beiden Seiten der Reaktion null ist. (Ausnahme bei geladenen Produkten)

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige