Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.02.2009, 10:43   #2   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.414
AW: Nachweis von Kaliumphosphat?

Mir fallen da spontan folgende Möglichkeiten ein:

Kalium kann man gravimetrisch mit Kalignost quantitativ bestimmen. Da kann es bei Waschbädern zu Störungen kommen, weil da jede Menge anderer Schlonz drinn sein kann. Alternativ wäre da noch eine Bestimmung mittels ICP oder AAS/AES möglich.

Phosphat kann man auch gravimetrisch als Ammoniummolybdatophosphat bestimmen. Bezüglich Störungen weiß ich da grad nix genaues.

Für Übersichtsmessungen können auch die Schnelltests aus der Gewässeranalytik verwendet werden, aber das sind nur halbquantitative Bestimmungen.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige