Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.01.2009, 21:25   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Eisen(III)chloridhexahydrat

Beim Lösen passiert folgendes :

FeCl3 --> Fe3+(aq) + 3 Cl-(aq)

Das Eisenion ist also in Lösung nicht "nackt", sondern bindet 6 Wassermoleküle an sich, d.h. es bildet [Fe(H2O)6]3+. Eins dieser Wassermoleküle dissoziiert :
Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
[Fe(H2O)6]3+ + H2O --> H3O+ + [Fe(OH)(H2O)5]2+
so dass H3O+ entsteht und die Lösung deswegen sauer reagiert.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige