Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.01.2009, 00:25   #4   Druckbare Version zeigen
DerNikolaus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Kupfer ätzen mit TMAH

Hallo,
vielen Dank für die schnellen Antworten.
Die Kupfer Seedlayer wird in einer PVD aufgedampft. Die Daten zur dicke hab ich gerade nicht da, war aber wahrscheinlich zwischen 10nm und 30nm. Nickel war galvanisch ~500nm.
Das Alu das sich gelöst hat war gesputtert und ca 300nm.


Die TMAH im Becken hatte erst einen leichten lila Farbton da sich ein Dichtring und anschließen ein Schicht aus AZ111 Lack aufgelöst haben. Nachdem Sich das Alu und ein weiter Viton Ring gelöst haben war sie braun.
Ich setzte demnächst eine neue Mischung an mit 8%TMAH (zuvor 25%), kann ich an der Farbe erkenne wie sich das Cu gelöst hat?
DerNikolaus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige