Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.01.2009, 10:02   #2   Druckbare Version zeigen
DerEsel Männlich
Mitglied
Beiträge: 242
AW: Titaniumdioxid

Also zuerst mal solltest du die ganzen fette und das organische zeugs weg bekommen: Creme lösen in irgend einem Organischen lösungsmittel. dann hast du die ganze sache schon mal reduziert auf Anorganische sachen. Dann, keine ahnung... Den rückstand in königswasser lösen und dann den normalen Titan nachweiß:

In der Kälte frisch gefälltes Titandioxid ist amphoter und in verdünnten Mineralsäuren löslich. Ein Aufschluss erfolgt mit Kaliumhydrogensulfat im Porzellantiegel. Anschließend wird in kaltem Wasser mit etwas Schwefelsäure gelöst. Mit einigen Tropfen Wasserstoffperoxid bildet sich das gelbe (basisch) bis gelborange [Ti(O2)·aq]2+-Kation. Mit Salzsäure und Zink(granalie) bildet sich naszierender Wasserstoff, der Ti(IV) zu rotviolettem [Ti(H2O)6]3+ reduziert.

Ein weiterer Nachweis ist das organische Reagenz Titangelb.
__________________
HCl sind saure Gase und tun ganz schön aua in der Nase.


mfg Der Esel
------------
Lobpreiset Tobee

(fast) alles kleinsreiber - weils einfach schneller geht.
DerEsel ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige