Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2009, 15:43   #2   Druckbare Version zeigen
Dinin Männlich
Mitglied
Beiträge: 23
AW: Floureszierende Moleküle und deren Wechselwirkung mit der Umgebung

Hi.

Ich komme mit der Fragestellung noch nicht ganz klar, vielleicht wäre es gut, du würdest das noch etwas präzisieren.
Du meinst also, wieso auf dem Spektrum in der Arbeit, auf die du verlinkt hast, eine Zunahme der Emission bei einem Übergang von pH 7 auf pH 6 ("saures Milieu" wäre für mich pauschal etwas anderes) eintritt?

Ich würde sagen, dass könnte die Annahme von einer H+ Aufnahme durch das Pi-System widerlegen, muss es aber nicht. Dazu wäre erstmal interessant zu wissen, wie sauer/basisch das Zeug an sich überhaupt ist. Wenn es in dem Bereich kein Proton aufnimmt, dann kann das definitiv nicht die Lösung sein.

Fluoreszenz hängt aber auch stark von Quenching-Effekten und dem Einfluss von Umgebungsmolekülen (trägt soweit ich weiß zu internen Relaxationsprozessen bei) ab. Die pH-Wert Änderung ist zwar gering, aber vielleicht ist der Einfluss trotzdem groß genug, um die Änderung zu bewirken.

Was den Unterschied zwischen deinem und "seinem" Experiment angeht: Wie sollen wir dir da helfen? Da wirst du dir als Experimentator wohl selbst Gedanken zu machen müssen. Oder uns genau sagen, was du anders gemacht hast...

Sorry dass das wohl nicht sehr hilfreich ist,
viel Erfolg bei der Auswertung,
Dinin
Dinin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige