Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.01.2009, 16:31   #1   Druckbare Version zeigen
Fe230  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
Frage Reaktionsgleichungen - Schüler

Also, ich habe folgendes Problem:
Ich verstehe nicht (richtig) wie man Reaktionsgleichungen aufstellt.
Ich habe schon verstanden dass die Reaktionsgleichung ausgeglichen sein muss.
Aber warum kann man statt z.B. 2Mg+O2 -> 2MgO nicht Mg+O2 -> MgO2 schreiben?
Oder was hat es genau mit der "einwertigkeit" und "zweiwertigkeit" u.s.w. aufsich...
Stimmt das hier: z.B. 3Na+P -> Na3P (Also die 3 Nach Na soll heißen 3 Atome)
-Nein dass kann doch nicht stimmen oder? Da es bei den Ausgangsprodukten 3 Molekühle sind und bei den Endprodukten 3 Atome sind.... Wie schreibt heißt es dann richtig?
Die Ladung bei einer Reaktionsgleichung muss doch immer ausgeglichen sein, wie macht man dass? Etwa so: Man nimmt die Ordnungszahl von der Formel macht sie Minus der Ordnungszahl zum nächsten Edelgas, also z.B. (Na)11 Protonen-(Ne)10 Protonen, das gibt 1, also Na+ oder?

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen würde.
Tut mir leid, dass ich so verwirrend geschrieben habe, dass liegt wahrscheinlich daran dass ich verwirrt bin...
Fe230 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige