Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.01.2009, 01:08   #16   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemische Entwicklung und Kriegsführung

Weitere Denkanstösse, möglicherweise für dein Vorhaben zu spät:
Synthetischer Kautschuk, BUNA, entwickelt im Deutschen Reich, um unabhängig zu sein von Roh-Kautschuk-Importen.
Fischer-Tropsch-Synthese, ebenfalls im Deutschen Reich zur Zeit des 2. Weltkriegs forciert entwickelt, zur Gewinnung von Kohlenwasserstoffen aus Kohle und Wasserstoff als Treibstoff, um unabhängig zu sein von Erdöl-Importen. Weiter entwickelt später in Südafrika (Embargo wegen Apartheid!): Sasol-Prozess.
"Holzverzuckerung" und Alkohol-Gewinnung aus Holz während des 2. Weltkriegs in der Schweiz ("Emser-Wasser"), woraus die Ems-Chemie hervorgegangen ist.
Forcierte Entwicklung der Acetylen-Chemie zur Synthese wichtiger Synthese-Grundstoffe: Reppe-Synthese. Typisches Produkt: 1,4-Butandiol, heute hergestellt auf Erdöl-Basis.

Gruss, freechemist
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige