Anzeige


Thema: Gase
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2009, 18:52   #1   Druckbare Version zeigen
LaSenorita7 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 99
Gase

Hallo!

Folgendes (Mortimer Beispiel 10.15):

Bei welchem Druck hat Ar (g) eine Dichte von 1,00 g/L wenn die Temperatur - 10°C ist?


Ich rechne so:

M(Ar) = 39, 948 g/mol

Da die Dichte 1, 00 g/L beträgt, nehmen 39, 948 g Ar ein Volumen von 39, 948 Liter ein.

Vm= 39, 948 l/mol

p = n x R x T/Vm= 1 mol x 8, 3145 kPa l x 263, 15 K x mol /39, 948 l x mol x K

Hier ist auch mein Problem: Ein mol kürzt sich nicht weg und bleibt somit übrig!?

Im Mortimer wird es so gelöst, dass sie von vornherein die Stoffmenge n nicht angeben.


Bei den anderen Beispielen, wo ich mir p mit dieser Formel ausrechnen musste, habe ich nie Vm angegeben , sondern immer einfach V.

Wo liegt mein Fehler?
LaSenorita7 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige