Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.01.2009, 14:14   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Versuch zur Enthalpiemessung im Kalorimeter

Zitat:
Zitat von Breakzone Beitrag anzeigen
-Ich habe eine Kalorimeter zur Verfuegung, 1,2l. Volumen, fuer die Demo wirds auf jeden Fall reichen.
Bei dem Volumen musst Du natürlich einen bestimmten Umsatz haben, damit Du überhaupt einen Temperatursprung messen kannst.

Zitat:
Zitat von Breakzone Beitrag anzeigen
-
Ich tue also etwas Wasserstoffperoxid in den Kalorimeter fuege Manganoxid dazu, es folgt eine chemische (exotherme?) Reaktion, bei der Waerme frei wird, ich verschliesse den Kalorimeter, damit keine Waerme rauskommt, messe den Temperaturunterschied und rechne die Enthalpie aus?
Genauso. Mit Wasserstoffperoxisd habe ich noch nicht gearbeitet, aber schön geht auch Magnesiumband in 1molarer Salzsäure. Ich habe ihn zumeist mit 0,1 g Ma´gnesiumband in etwa 200 ml Säure durchgeführt (Säure im Überschuss). Da erhältst Du einen guten Temperaturanstieg und die Reaktion ist nicht zu heftig. I. d. R. sind die Ergebnisse auch ganz ordentlich.

Gruß
arrhenius
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige