Anzeige


Thema: Pufferlösung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.01.2009, 22:30   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Pufferlösung

Zitat:
Zitat von Maker Beitrag anzeigen
Meinst du vielleicht HCL/Cl- Puffer?
Wenn man Säure dazugibt, dann wird die Stoffmengn von Cl- geringer.
Warum sollte sie ? Und was hätte das mit einer Pufferwirkung zu tun.
Zitat:
Bei Zugabe von Basen, wird HCL geringer.
Also genau so, wie bei den anderen...
Nein - nicht genauso wie bei den anderen.

1.) Zugabe von Säure zum Puffer :
Wenn du zu einer HCl/Cl- Lösung Säure hinzugibst, steigt die H+ Ionenkonzentration und der pH fällt.
Wenn du zu einem Acetatpuffer Säure hinzugibst, verbinden sich die Protonen mit den Acetationen zu undissoziierter Säure. Das Ergebnis : die H+
Konzentration und damit der pH Wert bleiben konstant. Im Falle der Salzsäure-Natriumchloridlösung verbinden sich zusätzlich eingebrachte Protonen NICHT mit Chlorid zu undissoziiertem HCl, weil Salzsäure eine STARKE (vollkommen dissoziierte Säure ist).

2.) Zugabe von Base zum Puffer :
Wenn du Base zum Salzsäure-Chloridgemisch gibst, neutralisierst du einen Teil der Säure, die H+ Ionenkonzentration sinkt und der pH steigt.
Wenn du die Base zum Acetatpuffer gibst, neutralisierst du erst einen Teil der H+ Ionen, aber dadurch verschiebt sich das Dissoziationsgleichgewicht der Essigsäure nach rechts :
CH3COOH <--> CH3COO- + H+
und es wird eine entsprechende Menge H+ wieder neu gebildet. H+ Konzentration und pH bleiben konstant. Es ist sozusagen eine "Reserve" an Protonen vorhanden (in Form der undissoziierten schwachen Säure), die es im HCl/NaCl Gemisch nicht gibt. Dort ist die Säure (HCl) bereits völlig dissoziiert und kann auf Basenzugabe hin nicht durch eine weitere Erzeugung von H+ Ionen reagieren.

So klarer ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige