Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2009, 10:08   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: isolobalbeziehung

Desweiteren gibts das gut erklärt in beliebigen Lehrbüchern der Komplexchemie (Elschenbroich-Salzer & Co.). Isolobalbeziehungen bestehen zwischen Liganden mit gleicher Lobalität. Das heißt, wenn die Grenzorbitale (HOMO und LUMO) ähnoliche Energie, gleiche Ausrichtung/Geometrie und gleiche Besetzung haben. Isolobale Liganden kann man in einem Komplex gegeneinander ersetzen, ohne daß sich großartig was am Komplex ändert (solange der sterische Anspruch es zuläßt).
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige