Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.01.2009, 23:31   #2   Druckbare Version zeigen
M to the arkus Männlich
Mitglied
Beiträge: 43
AW: Chemische Entwicklung und Kriegsführung

Hi, ich bin kein Experte in Sachen Chemie und bin mir nicht sicher wie tiefgreifend auf die Themen eingegangen werden kann. Was ich aber weiß zum Thema Krieg und Chemie schreib ich einfach mal

Also ich weiß, dass im 1. Weltkrieg Chlorgas verwendet wurde.
Das hatte schwerwiegende Folgen für die Zivilbevölkerung.

Auch hat mir mein Lehrer mal erzählt, das war irgendwie in Zusammenhang mit dem Begriff "Holzgeist" glaubsch, dass zur Regierungszeit Hitlers nach Alternativen zum Benzin gesucht wurde.
Bezin musste ja importiert werden und Deutschland wollte wirtschaftlich autark werden.
Da hat man irgenwie versucht ein Gas aus Holz zu gewinnen( ich meine es war Holz, könnte auch ein anderes organisches Material sein), das entflammbar war. So wollten die irgendie Pkw mit betreiben. Wie man heute sieht war das erfolglos aber vllt ein interessantes Thema.

Mir fällt auch noch ein, dass ,die Zeit kann ich aber absolut nicht einordnen, roter oder weißer Phosphor als eine Art Brandbombe benutzt wurde. Die Feuer konnte man auch nicht mit Wasser löschen und waren verheerend. Ich meine das war 2. Weltkrieg oder Vietnam, aber informier dich lieber

Ansonsten: Stichwort ABC-Waffen...halt das "c"

Hoffe konnte dir zumindest ein wenig helfen
M to the arkus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige