Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.01.2009, 19:25   #7   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
Kartoffelfeuer - Kommentar

Zitat:
Zitat von sibro Beitrag anzeigen
..

außerdem, nach der schon 20 jahre alten Immiss.schutz-VO-/gesetz sind nicht mal kartoffelfeuer gängig, nur Zb. reisigreste in amtlicher (dh. polizeil.tolerierten)verbrennung der forstbehörden bzw. deren holzknechte..
Ist das wahr? Dann frage ich mich, wieso jetzt, wo wir von Verboten und Restriktionen zugeschüttet werden, Schadstoffe in Luft und Gewässern dennoch fast exponentiell zunehmen und sie es nicht taten, als noch keine Kartoffelfeuer verboten wurden. Ich warte ja auf den Tag, wo wir unsere Essensreste in den Sondermüll entsorgen müssen. Irgendwer findet bestimmt irgendwas, was aus Brotkrümeln, abgenagten Knochen, Bratfettfilmen alles Gefährliches werden kann. Also bitte vorsichtshalber alles essen, wenn man nicht weiß was beim Verbrennen (Lagerfeuer oder Müllverbrennung) eventuell an Gefahrstoffen entstehen kann. Oder liege ich falsch, wenn ich vermute, dass z. B. die Geschmackverstärker, Lebensmittelfarben, Säuren, künstlichen Süßstoffe und Aromen, Fette, die die Bewohner einer Großstadt in 24 Stunden verzehren, ein Problem wären, würde man sie stattdessen in gleicher Menge in eine Tüte packen und wegwerfen wollen (unsortiert natürlich, so wie sie auch in unseren Körper gelangen)?

EDIT: O tempora, o mores!
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige