Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.01.2009, 12:28   #10   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Ionisierung von Helium

@echtmolli:

auf die Gefahr hin, überheblich zu wirken: die elektronischen Spektren/Eigenschaften wasserstoffähnlicher Teilchen kannst Du vom Anspruch her mit dem Mechanismus einer SN1-Reaktion vergleichen.

Die Coulomb-Anziehung Kern-(ein)Elektron hast Du bei Teilchen wie H, He+, Li2+, C5+, etc. Diese lassen sich durch das Bohrsche Atommodell beschreiben.
Beim He hast Du aber zwei Elektronen, so dass eine zusätzliche abstossende Coulomb-WW. zwischen diesen beiden zu berücksichtigen ist. Da die Elektronen aber in ständiger Bewegung sind, läßt sich der Abstand (für die C.-WW) nicht angeben. Hierauf ist das Bohrsche Atommodell oder die Rydberg-Formel nicht anwendbar.

Die Hinweise waren:
- wasserstoffähnliche Teilchen (Beitrag #4)
- G. Herzberg: Atomic Spectra and Atomic Structure (#7)
- Übrigens ist He+ wasserstoffähnlich. Da reicht eine angepasste Rydberg-Formel. (#9)

Grüße
Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige