Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.12.2008, 19:08   #31   Druckbare Version zeigen
Orsat2006  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 108
AW: Chemische Experimente in der Mesosphäre

Ja, vor allem sollten die Versuche ja auch relativ ungefählich sein. Im Endeffekt wäre eine Klingel oder Glocke als Schallquelle wohl besser geeignet (wie schon oben besprochen).

Es gibt ja von Dräger z.B. diese Gasspürröhrchen z.B. für Hydrazin (um nur ein Beispiel zu nennen). Wer im entsprechenden Thread im Bioforum mal die PDFs heruntergeladen hat weiß, das ich die Idee hatte, ein absperrbares Rohr in der Kapsel mit der Außenluft zu verbinden, und dort mehrere von diesen Röhrchen im Rohr zu haben und in verschiedenen Höhen dann mit verschiedenen Röhrchen zu messen wie viele von diesen Spurengasen draußen vorkommen. Was meint ihr dazu?

Auch ein schönes Silvester an alle ,
Orsat2006
__________________
DURING the past few years the civilised world has begun to realise the advantages accruing to scientific research, with the result that an ever increasing amount of time and thought is being devoted to various branches of science. No study has progressed more rapidly than chemistry.
Textbook of Inorganic Chemistry, J. Newton Friend, 1917, S. vii
Orsat2006 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige