Anzeige


Thema: IChO 2009
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.12.2008, 21:49   #166   Druckbare Version zeigen
Chemiker  
Mitglied
Beiträge: 26
AW: IChO 2009

danke, gut meine bezeichnung ist falsch.

frage: habt ihr beim ausschütteln mi t der natronlauge was berechnet, oder das wörtlich beschrieben, also mit kombiniertem gleichgewicht usw.

frage: bei ketendithioacetal: ich habe folgendes:
Man bezeichnet allgemein Moleküle mit folgender Struktur (siehe unten) als „Dithoacetale“, was sich vom „Acetal“ ableitet. „Acetale“ haben anstelle der Schwefelatome Sauerstoffatome. Da es sich hierbei um Schwefelatome handelt, fügt man der Bezeichnung „Acetal“ noch ein „Thio“ für Schwefel zu. Weil es Zwei Schwefelatome sind, bezeichnet man es als „Dithioacetal“. Rest 1 und 2 können auch Glieder eines Kohlenwasserstoffs sein, hier handelt es sich um einen Propyl-Rest, wobei R1 das C1-Atom und R2 das C3-Atom darstellt. In unserem Fall bilden beide Reste mit den Schwefel-Atomen einen Dithianring. Die Verbindung 3 hat einen Unterschied vom herkömmlichen Dithioacetal, nämlich die C-C-Doppelbindung. Die Bezeichnung für diese Doppelbindung wird durch den Begriff „Keten“ verdeutlicht. Da es sich bei der Verbindung 3 um ein Dithioacetal mit einer C-C-Doppelbindung am zentralen C-Atom, d.h. das C-Atom, das mit den S-Atomen verbunden ist, handelt, bezeichnet man es als „Kethendithioacetal“.
Chemiker ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige