Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.12.2008, 22:43   #1   Druckbare Version zeigen
Jocke  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Der Fragebogen

..heute jedoch nicht von Salomon

Bedingt durch meinen vorzeitigen Antritt der Ferien, wurde mir von meinem Chemie Prof. ein Fragebogen auferlegt, welcher mich bedingt durch meine totale Unwissenheit geißelt.
Wenn mir also die geneigte Leserschaft aus dieser, meiner Bredouille helfen könnte, würde ich der Chemie meine Buße tun (wenn sich die Gelegenheit ergibt )

Zu den Fragen:

1.: Wieviel g (mol) Bariumsulfat sind bei Sättigung in 5 ml Wasser gelöst?

2.: Warum wird beim Nachweis von Halogenidionen mit Silbernitratlösung mit HNO3 angesäuert?

3.: Ordnen sie folgende Säuren nach ihrer Stärke: Essigsäure, Salzsäure, Salpetersäure! Geben sie die Summenformel für diese drei Verbindungen an!

4.: Calciumphosphat ist sehr schwer in Wasser löslich. Was passiert mit einem Niederschlag dieser Verbindung bei Zugabe von Phosphorsäure? Welche Reaktionen liegen diesem Verhalten zu Grunde?

5.: Nennen sie eine weitere amphotere Verbindung neben Al(OH)3!

6.: Ordnen Sie folgende Elemente nach ihrer Neigung oxidiert zu werden: Au, Al, Zn, Cu, Fe. Beginnen sie mit dem reaktivsten Element!

7.: Welche Verbindung ensteht bei der Reaktion von CuCl2 mit Ammoniak?

8.: Berechnen Sie den pH-Wert einer 0,2 molaren Lösung von NaOH!

9.: Welche Verbindung ensteht bei der Reaktion von HBr mit Propen? Wie wird dieser Reaktiontyp bezeichnet?

10.: Welche Verbindungsklasse kann man Zucker zuordnen?

11.: Aus welchen Komponenten werden folgende Verbindungen dargestellt: Ester, Amide, Ether?

12.: Zu welchen Reaktionstypen gehört die Reaktion von Zucker mit Fehlingscher Lösung I+II?
Jocke ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige