Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.12.2008, 15:32   #18   Druckbare Version zeigen
Planck Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.725
AW: Reiskorn Aufgabe

Zitat:
Zitat von DerChe Beitrag anzeigen
Also ich habe das so gerechnet:
1 mol = 6,022 * 1023Teilchen
6,022 * 1023*0,007m= 4,215421

Die km Strecke habe ich in m umgewandelt:
1,5*108km = 1,5*1011m

Also wäre die Antwort:
Wenn man die Reiskörner hinterinander reihen würde, könnte man mit 1,0 mol 4,215421ins Weltall hinein kommen.
Falsch. Wies richtig geht sieht man hier:

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
1 Mol = 6,022 x 1023 Teilchen

jedes Teilchen = 7 mm = 7 x 10-3 m

6,022 x 1023 x 7 x 10-3 m = 42,154 x 1020 m = 42,154 x 1017 km.
Zitat:
Zitat von DerChe Beitrag anzeigen
Ob man die Sonne erreichen könnte, kann ich nur beantworten, wenn ich die Km Strecke von den Reiskörnern von der Strecke von der Erde zur Sonne abziehe.

War das bisher richtig?
Wie kann ich 4,215421 von 1,5*1011abziehen?
Besser ist es, wenn du die kürzere von der längeren Strecke abziehst. Ausserdem musst du darauf achten die Einheiten bei deinen Zahlen hinzuschreiben!
Du kannst z.B. von 42,154 x 1017 km keine 1,5*1011m abziehen, weil es unterschiedliche Einheiten sind! Der Erde-Sonne Abstand beträgt 150000000 km = 1,5*108 km
Im übrigen brauchst du gar nicht die Differenz bilden. Du siehst doch auch so, dass du weiter als bis zur Sonne kommst.

mfg, Planck
__________________
"Voll Hunger und voll Brot ist unsere Erde, ........Von Schönheit hell entflammt ist diese Erde
voll Leben und voll Tod ist diese Welt. ..............vom Elend ganz verbrannt ist diese Welt,
In Armut und Reichtum grenzenlos. .................doch ihre Zukunft ist herrlich und gross."

>Freundeskreis - Sternstunde/Die Revolution der Bärte<

Weil ich nun auch schon mehrmals davon heimgesucht wurde: Fachfragen bitte nur im Forum! Dazu ist es da und dort wird euch am schnellsten geholfen. PNs sind, wie der Name schon sagt, persönlichen Nachrichten vorbehalten.
Planck ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige