Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.12.2008, 18:38   #10   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Wie vergolde ich eine Pyramide aus Kupfer

Zitat:
Zitat von premay Beitrag anzeigen
Hallo alle,
ich bin der neue hier und hoffe auf Hilfe.
Wer kann mir erklären wie ich einen Pyramide aus 5 mm starken Kupferstangen vergolden kann?

Ich hatte das bisher immer von einem Profi machen lassen, der jetzt aber nicht mehr in der Branche tätig ist. Und die Suche nach einem Neuen gestaltet sich sehr schwierig, da die alle horrende Summen (30 -120€ pro pyramide) verlangen.
Mein alter Vergolder/Galvaniker hat 8,20€ dafür genommen. So hat mich ein Bekannter auf die Idee gebracht es doch selbst zu machen. Autobatterie, Annode, Katode, Goldsulfat...

...nur ich habe da nicht mehr Ahnung als ich in meiner Schulzeit gelernt habe.

Also, wer kann helfen oder das vergolden für mich übernehmen?




Hier die Maße:
* sie misst in der grundfäche 260 mm x 260 mm
* die höhe bis zum oberen rand der fassung beträgt 153 mm
* die fassung misst 25,5 mm x 25,5 mm
* die schrägen seitenstangen sind 218 mm lang
* sowohl un die fassung oben wie in die stangen der grundfläche sind fassungen von 2 x2 mm eingefräst.
* durchmesser der stangen 5 mm

jetzt müsste ich alle relevanten daten aufgeführt haben.

Hier könnt Ihr ein Foto von der Pyramide sehen (die Pfeile über meinem Foto anklicken)

Danke schon mal im voraus und liebe Grüße
Premay
Es gibt auch weniger giftige Goldverbindungen wie Tetrachloroaurate.

Oberfläche aller Pyramidenstreben bestimmen.

Mit der Beziehung D = I *t *c /(Rho*F) kommt man auf die Schichtdicke.

D = Schichtdicke
I = Strom in A
t = Galvanisierzeit
c = Elektrochemisches Äqivalent hier für Gold 2,0413 mg/As
Rho = Dichte von Gold 19,32 g/cm3
F = oberfläche der Pyramide

Einheiten beachten!!
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige