Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.12.2008, 00:02   #3   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 686
AW: Frage zu "Kohlensäure"

hallo und danke schonmal für deine Antwort.

Zitat:
Wenn also vorher keine Kohlendioxid im Wasser gelöst war und man gibt es dann hinzu, kann man sagen, dass es könntest du "es" bitte noch etwas präzisieren gebildet wird.
aber ja wohl nur zu einem sehr geringen Anteil, weil es sonst wieder zerfallen würde, oder?

wie ist dann aber die saure reaktion mit immerhin pH-Wert 5 (!) zu erklären? liegt das Protolysegleichgewicht für die formulierte reaktion tatsächlich derweit rechts?

P.S.:Nur, weil ich in der 12. bin habe ich bezüglich chemie nicht unbedingt nur dieses sehr eingeschränkte wissen wie man es durch die schule vermittelt bekommt.

Nur bei dem Punkt war ich mir doch irgentwie unsicher weil mein Chemielehrer schon sehr überzeugt klang... aber scheinbar existiert die "Kohlensäure" lang genug um zu protolysieren und darf also als ganz normale Säure - die halt nen bisschen anfällig ist- betrachtet werden, oder?
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige