Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2008, 17:22   #32   Druckbare Version zeigen
fraggle Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.128
AW: Frostschutz mittels Tauchsieder

Zitat:
Zitat von Spektro Beitrag anzeigen
Da finde ich die Sache mit der Gefrierpunktserniedrigung doch wesentlich sympathischer, zumal man ja auch keine allzu tiefen Minustemperaturen hat. Salz würde ich aus Korrosionsschutz-Gründen nicht umbedingt dafür nehmen. Aber spricht irgendwas gegen das übliche Zeug, was man in die Scheibenwaschanlage vom Auto kippt? (Ethylenglykol, Isopropanol, Glycerin, etc.)
ok, eventuell nicht umbedingt das Zeug für die Scheibenwaschanlage aus dem Baumarkt, die verhökern das ja zu Apothekenpreisen.
Aber vielleicht mal bei Solaranlagen- und Heizungsbauern nachfragen, die brauchen das ja ständig, und haben Erfahrungswerte zum Mischungsverhältnis, und wissen auch was man davon in welchen Mengen unbedenklich später wieder in die Kanalisation entlassen kann.

bei oben genannten lösemitteln muss man sie nur großflächig genug verteilen, dann verdunsten die von alleine dann geht auch nix mehr ins klärwerk...

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Höchst originell finde ich da eher obige Rechnung, bei der von einem 10l-Kübel aus dem Hühnerstall einfach auf den Wäremebedarf eines Tankes hochgerechnet wird
*lach*

prinzipiell würde ich es mit kochsalz versuchen, solange der tank aus edelstahl oder kunststoff ist. bei anderen tanks würde ich eher zu alkoholen oder glycerin tendieren...
__________________
wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

Gib einem Mann Feuer, und er hat es warm für einen Abend. Zünde ihn an, und er hat es warm für den Rest seines Lebens
fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige