Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.12.2008, 11:50   #16   Druckbare Version zeigen
Diethyldiol  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 265
AW: Chemisches Rechnen

Zitat:
Zitat von Daos Beitrag anzeigen
Ich fasse mal zusammen:
gegeben:
w(H2O2) = 30%
d(H2O2-Lsg) = 1,11g/ml
M(H2O2) = 34g/mol
V(H2O2-Lsg) = 1l

gesucht:
c(H2O2-Lsg)

Rechnung:

m(H2O2) = V(H2O2-Lsg) * d(H2O2-Lsg) * w(H2O2)
m(H2O2) = 1l * 1,11g/ml * 30%
m(H2O2) = 333g

c(H2O2-Lsg) = m(H2O2) / (M(H2O2) * V(H2O2-Lsg))
c(H2O2-Lsg) = 333g / (34g/mol * 1l)
c(H2O2-Lsg) = 9,8mol/l

Ist noch etwas unklar?
Ich versteh es einfach trotzdem nicht?? Bin schon völlig am verzweifeln weil ich das nicht kann...


Also 30%H2O2

sind insgesamt 1000g schwer. Wovon 300gH202 und 700gH20.

1000g/1,1 müsste ml ergeben 909,09ml nur wie kommen jetzt die 30%H2O2 ins spiel? Warum muss ich da nicht die M von H2O mitrechnen?

m(H2O2) = 1l * 1,11g/ml * 30%
m(H2O2) = 333g

1000ml*1,1g/ml*0,30
sind bei mir nur 330g??
Diethyldiol ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige