Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2008, 20:31   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Polarität von Wasser

Man nimmt zwei Metallplatten, die man aussen parallel an die beiden sich gegenüberliegenden Seiten einer Glasküvette (Elektrolysetrog, nicht zu klein) anlegt, so dass sie einen Kondensator bilden. Anschliessend misst die Kapazität an den Metallplatten (die meisten modernen Multimeter erlauben Kapazitätsmessungen). Man füllt dazu die Küvette mit einer unpolaren Flüssigkeit (z.B. CCl4). Zum Schluss ersetzt man die Flüssigkeit durch Wasser und misst wieder die Kapazität. Bei Wasserfüllung ist diese sehr deutlich höher als bei einer unpolaren Flüssigkeit als Dielektrikum.
Wenn man keine passenden Metallplatten hat, tut's auch Alufolie, die man mit Klebeband an der Küvette befestigt.
Eigentlich läuft der Versuch auf eine krude Messung der Dielektrizitätskonstante des Mediums hinaus.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige