Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2008, 13:13   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Verwendung von Ozon im Kosmetikstudio

Hallo,
im Kosmetikstudio wird Ozon in einem Gerät namens Vapozon verwendet. Jetzt hat man mir gesagt, dass der Ozon bei dieser Art der Behandlung(Verdampfung von Wasser) gar nicht auf der Haut ankommt. Der Wasserdampf steigt bei diesem Gerät durch ein ca. 1m langes Edelstahlrohr auf. Reicht diese kurze Strecke, um das Ozon zerfallen zu lassen? Würde das reichen ist doch diese Form der Behandlung totale Augenwischerei. Eingesetzt wird dies hauptsächlich bei unreinen Aknehäuten um zu desinfizieren. Auch die Erweichung der Haut soll angeblich von Vorteil sein. Da sagt mir meine Erfahrung allerdings, das das Quatsch ist. Eine aufgequollenen,feuchtwarme Haut bietet das ideale Millieu für Bakterienwachstum. Deswegen wird der Ozon zugeschaltet.Sprich irgendwo zwischen Wasserbehälter und Austrittsöffnung für den Dampf soll Ozon dazukommen. Wie bewahrt man das in so einem Gerät eigentlich auf? Ist doch ein Gas? Alles sehr merkwürdig
Bin für jede Antwort die bei der Lösung dieses Rätsel hilfreich ist dankbar.
Gruß
Ellen
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige