Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2008, 00:03   #3   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: 4Al+3O2 → 2Al2O3

Al steht in der 3. Hauptgruppe und ist daher gern bereit, 3 Elektronen abzugeben, um eine volle Schale (die des Neon) zu erreichen. Das entspricht dann der Ladung 3+. O steht in der 6. Hauptgruppe und ist daher gern bereit, zwei Elektronen aufzunehmen, um ebenfalls eine volle Schale (ebenfalls die des Neon) zu erreichen. In Ionenschreibweise (die hier chemisch nicht wirklich zutreffend ist und nur zur Erstellung der Gleichung dient):

Al3+
O2-

Jetzt muss ein Stoff daraus kreiert werden, der elektrisch neutral ist (denn genauso viele Elektronen, wie vom Al abgegeben werden, werden vom O aufgenommen). Man bildet also das KGV von 2 und 3 und erhält 6:

Al3+2O2-3
Es gibt also 2·3=6 positive Ladungen und 3·2=6 negative Ladungen.

Sauerstoff kommt als Gas aber nicht atomar vor ("O"), sondern in Molekülen als Disauerstoff ("O2"). Daher gibt es nicht die Gleichung
2 Al + 3 O --> Al2O3
Stattdessen muss O2 geschrieben werden, also
2 Al + 1.5 O2 --> Al2O3
und da man im Allgemeinen gebrochene Zahlen in den Gleichungen vermeidet wird daraus (durch Multiplizieren mit 2):
4 Al + 3 O2 --> 2 Al2O3

Alles Chlor?

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige