Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2008, 18:58   #3   Druckbare Version zeigen
Sailormoon  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Größe von K+-Ionen mit Hydrathülle

Das mit der Sternschicht ist ein guter Tip.

Ich wollte nämlich eigentlich die Anzahl der Ionen auf der Oberfläche ausrechnen, um die Ladung abzuschätzen, die von der Kapazität an der Elektrolyt/Elektroden-Grenze gespeichert wird.

Ist es vielleicht möglich, die Ladung direkt zu berechnen, z.B über die Kapazität der Doppelschicht?

(Ich kann leider im Moment noch nichts messen, weil meine Strukturen noch nicht fertig sind. Bis dahin würde mir auch eine grobe Abschätzung reichen.)
Sailormoon ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige