Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2008, 19:43   #4   Druckbare Version zeigen
echtmolli Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 658
AW: Ausfallen von MnS

Vielen Vielen Danke,

jetzt der zu der Aufgabe, die so ähnlich ist: Hier interessiert, wieviel Feststoff ausfällt.

Das Löslichkeitsprodukt von PbCl2 beträgt 10-4,77mol3/L3. Aus gesättigter Lösung wird bei pH = 1 durch Einleiten von H2S gefällt. Wieviel PbS fällt aus 100 mL aus, wenn pKL = 28 für PbS und pH2S = 1 (cH2S = 0,1 mol/L) sind?

Was ist denn pH2S? Ich rechne einfach mal mit der konzentration von H2S

Mein Lösungsansatz:

1. Konzentraion und Stoffmenge von Pb2+ in 100 mL der PbCl2-Lösung berechnen.
Ich bekomme 0,0204 mol/L und somit 0,00204 mol raus.

2. Die Konzentration von S2-, die bei pH 1 in Lösung gelangt berechnen.
Ich bekomme da 1·10-19 mol/L raus.

3. Die Konzentration und die Stoffmenge von Pb2+ nach Durchleiten von H2S in den 100 mL berechnen.

Mit dem Löslichkeitsprodukt von PbS und der Konzentration an S2- kome ich hier auf 1·10-9 mol/L und somit auf 1·10-10 mol.
Die Stoffmengendifferenz vor und nach dem Durchleiten von H2S liefert die Menge an ausgefallenen PbS. Dies sind bei jedoch nicht die 388mg, die die Lösung vorgibt.

Ist der Ansatz überhaupt richtig?

Gruß,
Jan
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
echtmolli ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige