Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2008, 23:28   #2   Druckbare Version zeigen
Fietje Männlich
Mitglied
Beiträge: 19
AW: Arrhenius und Brönsted

Moin,

Ammoniak ist nach Brönstedt eine Base, da folgende Reaktion bei der Dissoziation auftritt:

NH3 + H20 --> NH4+ + OH-

Es ist also ein Protonenakzeptor und erfüllt somit die Bedingungen für eine Brönstedt Base. Für Arrhenius müsste tatsächlich ein OH- Ion in der Verbindung sein, das sich abspalten kann.

b) ich würde sagen, das ginge so ... OH- vom Wasser, aber dennoch natürlich alkalische Reaktion.

c)
Chlorwasserstoff, HCl ist sowohl nach Arrhenius HCl --> H+ + Cl-, als auch nach Brönstedt HCl + H20 --> H3O+ + Cl- eine Säure.

Natriumhydroxid, NaOH ist ebenfalls bei beidem eine Base ... NaOH --> Na+ + OH-, Natriumhydroxid ist in Lösung vollständig in Na+ und OH- Ionen dissoziiert.

Wasser, geringe Autoprotolyse, kann sowohl als Säure, als auch als Base reagieren (Ampholyteres Verhalten). H2O + H2O --> H3O+ + OH- in geringem Ausmaß.

Bei OH- ist das so eine Sache, wo findest du ein OH- Ion, wenn nicht in einer Lösung ... man kann sich nun streiten ob man es für Arrhenius gültig ansehen kann, ich würde sagen ja.+

Gruß,
Fietje
Fietje ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige