Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.11.2008, 23:45   #1   Druckbare Version zeigen
leox weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
Säuren und Basen

"Eine Lösung von Chlorwasserstoff in reinem Ethanol (H5C2-O-H) leitet wie auch eine wässrige Lösung den elektrischen Strom"

Hallo,
das ist ein Zitat aus einem Text in meinem Chemiebuch. Könnt ihr mir erklären, wieso das so ist? Ich dachte, dass Ethanol sehr stabil bzw. eine sehr gering polare Bindung ist und man nur etwa mit Natrium das Proton von der OH-Bindung ablösen kann. Oder wo könnte denn das Proton des Chlors "andocken"? An einem freien Elektronenpaar des Sauerstoffs etwa?

GLG
leo
leox ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige