Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2008, 14:12   #2   Druckbare Version zeigen
AHeffekt Männlich
Mitglied
Beiträge: 92
AW: Entsorgung von weißem Phosphor

"ENTSORGUNG
Gefährlicher Abfall nach Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV).
Wenn eine Verwertung nicht möglich ist, müssen Abfälle unter
Beachtung der örtlichen behördlichen Vorschriften beseitigt
werden.

Sammlung von Kleinmengen:
Tetraphosphor ist sehr giftig und deshalb mit grosser
Vorsicht zu handhaben. Er wird durch Luftsauerstoff unter
Wärmeentwicklung (Selbstentzündung) zu Phosphorpentoxid
oxidiert. Kleine Mengen mit Sand bedecken, anfeuchten und
im Freien in einer Eisenwanne abreagieren lassen.
Rückstände vorsichtig in einen großen Wasserüberschuss
einrühren. Anschließend wird mit Natronlauge neutralisiert;
pH-Wert kontrollieren.
In Sammelbehälter für Salzlösungen geben. In diesem Gefäß
ist ein pH-Wert von 6-8 einzustellen.
Phosphorreste in ein mit Wasser gefülltes Sammelgefäß
geben.
Sammelgefäße sind deutlich mit der systematischen
Bezeichnung ihres Inhaltes zu beschriften und mit
Gefahrensymbolen und R- und S-Sätzen zu versehen.
Gefäße an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren.
Der zuständigen Stelle zur Abfallbeseitigung übergeben."

Das ist der Text den ich zur Entsorgung in der BIA Gestis Stoffdatenbank gefunden habe. Im Original hier nachzulesen.

Gruß
Axel
__________________
Der Mangel an mathematischer Bildung gibt sich durch nichts so auffalend zu erkennen,
wie durch maßlose Schärfe im Zahlenrechnen.
C.F.Gauss
AHeffekt ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige