Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.11.2008, 18:36   #1   Druckbare Version zeigen
julischka84 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Frage Molmassenbestimmung von Gasen anschauliche Versuche?

Also, ich habe da sein ein kleines Problem,
muss 2-3 Versuche zum Molmassen Bestimmen von Gasen vorstellen in 20 Minuten
allerdings sind die Versuche die ich bis jetzt gefunden habe zu ungenau oder zu aufwendig!
hat jemand ne idee?
also mein erster versuch:
Molmassen bestimmung von Sauerstoff im Erlenmeyerkolben
Problematik:
das Ergebnis weicht etwa um 1g/mol ab!
das natürlich zu viel!
kann ich das irgendwie beheben in dem ich das ideale gasvolumen irgendwie auf sauerstoff "anpasse"?
oder kann man den sauerstoff irgendwie besser in den Erlenmeyerkolben leiten?momentan stopfen mit 2 glasrohren überkopf
glasrohre werden verschlossen und gewogen...
und dabei ist mein gewicht immer etwas zu hoch!
dann molmassenbestimmung nach malewski:
da ist das problem das ich am anfang ja eine leichtflüchtige substanz nehme kann ich diese dann überhaupt als gasdeklarieren?
nehmen wir mal an ich nehme 0,5ml cyclopentan wie viel ml gas müssen daraus entstehen? und wie ist die molmasse? ich stehe grade ziemlich auf dem schlauch!
meine ergebnisse kann ich bis jetzt nichht deuten
3. Versuch
Molmassenbestimmung von CO2 oder Butan mit der Gasmaus
wie kann ich den versuchsaufwand möglichst gering halten?
ist es einfacher wenn ich butangas nehme diese durch Wasser leite und anschließend in die Gasmaus leite und dann anschließend den gewichtsverlust des Feuerzeugauffüllbehälter wiege und vorher das volumen in der Gasmaus bestimme oder soll ich irgendwie co2 herstellen und dieses in die Gasmaus leiten?
Hilfe!!
julischka84 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige