Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.11.2008, 10:48   #9   Druckbare Version zeigen
phil22 Männlich
Mitglied
Beiträge: 20
AW: Wer hilft nen anfänger!?

Hallo,

also die Grundlagen kannst du dir sehr gut mit Lehrbüchern aneignen. Wenn du sowieso zu den Naturwissenschaften tendierst und Chemie als Haupt- oder Nebenfach haben möchtest, kann ich dir sehr den Mortimer empfehlen. Da sind solche Begriffe, wie Säuren, Basen, pH-Wert etc. verständlich erklärt und du hast zumindest schonmal einen groben Einblick.

Zum Thema Grundlagen: Es ist gerade in der Chemie wichtig, dass du immer weist, was du machst. Denn einerseits geht die Sicherheit vor und andererseits bringt es dir überhaupt nichts, einen Versuch durchzuführen und nichts zu verstehen.

Ein Ei zu kochen z.B. ist nichts besonderes. Wenn du allerdings die chemischen Vorgänge dahinter verstehst kann das echt fetzen...

Daher würde ich dir empfehlen, dich doch erstmal ausführlicher mit der Theorie zu beschäftigen und dann erst zu experimentieren.

Die Anschaffung von Laborgeräten ist dabei mMn. nicht sinnvoll, da vieles auch mit Küchenutensielien machbar ist. Was nicht darunter fällt sollte eh eher in einem chemischen Labor stattfinden... Nicht ohne Grund beginnt jedes Praktikum mit einer Sicherheitseinweisung.

Wenn dich pH-Werte und deren Bestimmung interessieren, könntest du mal mit Rotkohl anfangen. Das ist auch ein beliebtes Lehrerexperiment. Lies dir erstmal an, was ein pH-Wert ist und was die Begriffe Indikator, Säure und Base bedeuten. Und dann kannst du einfach mal nach Rotkohlexperimenten beu youtube etc. suchen. Die Videos sind teilweise richtig gut und zeigen schon eine Menge von dem, was man selber zu Hause machen kann.

Es ist in jeder praktischen Wissenschaft wichtig zu verstehen, was man macht und was vorgeht. Ansonsten bringt es nichts und macht auch keinen Spaß.

Gruß,
Phil
phil22 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige