Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.11.2008, 21:47   #1   Druckbare Version zeigen
Chamaelion Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 203
Signifikante Stellen

Hey zusammen,
mal wieder das leidige Thema der signifikanten Stellen. Als ich noch zur Schule ging, hatte "0,02" 3 signifikante Stellen. Trotzdem wurde es dann meist als 2,00*10-2 geschrieben.
Später an der Uni lernte ich dann das führende Nullen nicht zählen und deswegen "0,02" 1 signifikante Stelle hat. Auch hier ist die Darstellung als 2*10-2 möglich. Allerdings ohne ",00", da das ja dann 3 gültige Stellen wären.

Heute wurde dann mein Protokoll zur Wasserhärte nicht angenohmen, weil ich die signifikanten Stellen nicht beachtet hätte. Abgabe sollte in °dH sein, also Grad deutscher Härte. Mein ungenauster Wert waren natürlich meinen Volumenverbräche bei der Titration: 3 Stellen.
Für den Grad deutscher Härte ergibt sich dafür dann ein Wert von 5,40 °dH. Und die Standardabweichung natürlich auch wie die Jahre brav davor gelernt auf 3 Stellen, also 0,00809 °dH. Ist aber falsch. Richtige wäre 0,01. Natürlich macht die Angabe von 0,01 im Vergleich zu 5,40 im ersten Moment mehr Sinn, hat aber eben nur eine Stelle.
So was kommt zuerst Sinn oder Richtigkeit? Soll ich in Zukunft Standardabweichungen auf gleich viele Stellen runden, wie das Ergebnis? Macht das mehr Sinn als pure Stellenangabe?

Man könnten diesen ganzen Blödsinn einfach umgehen, in dem man sagt eine Vorkommastelle, dann Komma dann Stellen entsprechend noch übriger signifikanter Stellen und dann mal 10^Zahl um das ganze auf Basis Si oder zu mindest auf gebräuchliche Einheiten zu bringen. Wäre wohl zu einfach oder zu leicht

Grüße
Chamaelion ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige