Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.11.2008, 20:26   #1   Druckbare Version zeigen
soereng  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 256
Ionische Flüssigkeiten - Schmelzpunkt

Hallo,

vielleicht kann mir jemand bei einer Frage helfen, die mich schon seit ein paar Tagen beschäftigt.

Es geht um den niedrigen Schmelzpunkt von ionischen Flüssigkeiten. Warum ist derselbige so niedrig? Der Aufbau ist ja häufig ein eher organisches nicht so hartes Kation(1-Methyl-Imidazolium +) und ein anorganisches meist relativ hartes Anion (zB BF4-)

Meine bisherige Annahme war, dass man diesen Sachverhalt mit Hilfe des HSAB Prinzipes ausreichend erklären könnte. (Die beiden Spezies unterscheiden sich in ihrer "Härte" mehr als typische Anorganische Salze-> deswegen ist die Bindung eher schwach.)
Ich habe aber gelesen, dass die Größe und die hohe Symmetrie die wichtigen Faktoren für den Schmelzpunkt sind... Das mit der größe kann ich mir ja noch mit sterischer Hinderung irgendwie erklären. Aber wie spielt denn nun hierbei die Symmetrie mit rein ? Und warum hat diese eine Auswirkung auf die Symmetrie ?

Ich habe das Thema absichtlich hier in das allgemeine Chemie Forum geschrieben, da ich es nicht eindeutig zuordnen konnte ( da es ja sowohl zur OC, AC als auch PC gehört.. ).

Ich wäre froh, wenn mir hier jemand helfen könnte- besten Dank im Vorraus.
soereng ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige