Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.11.2008, 23:07   #1   Druckbare Version zeigen
saurezitrone  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 199
Metallbindugn/Ionenbindung

Hallo,

ich verstehen das nicht so ganz, was es damit auf sich hat, weshalb Salze sich in Wasser lösen , Metalle aber nicht. Ich denke mir etwas, doch bin ich absolut unsicher, ob dies auch der Wahrheit entspricht...
Könnte sich das daher jemadn mal ansehen und mir helfen, falls es falsch ist?

Metalle lösen sich nicht wie im Gegensatz zu Salzen in Wasser auf, weil das Ionengitter instabiel ist. An den äußeren Ecke des Salzgitters sitzen die Ionen weniger fest, wie im Inneren, wo sich die verschiedenen Ionen Ladungen festhalten. Das wasser Dipol-Molekül greif daher zunächst die Äußeren Kanten an und bauen es almählich ab. Beim Metallgitter hingegen ist es anders. Da im Inneren des Metalles die positiv geladenen Ionen lokalisiert die elektronen hingegen delokalisiert sind, wie gas frei beweglich sind, ziehen sie sich durch elekrtische Anziehungskräfte an, sommit sie eine stabiele Form haben, die sich je nach Lage anpassen können.

lg saurezitrone
saurezitrone ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige