Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2008, 19:30   #5   Druckbare Version zeigen
Adelheid weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Wasserenthärtung durch Ionenaustausch

Die Wassermenge, welche wir enthärten können, muesste man mit Hilfe der Ionenaustauschkapazität und der Wasserhärte berechnen können.

Jetzt habe ich -zumindest glaube ich so - verstanden, dass die 5000 m3nicht die Wassermenge ist, welche wir enthärten..das ist doch nur die Durchflussmenge, enthärtet wird nur ein Teil davon. Stimmt das?

Anscheinend nicht, denn ich habe ja berechnet, dass in den 5000m3 Wasser 10750 mol Ca2+(= 21500 eq Ca2+) enthalten sind.
Und die Ionenkapazität bzw. 75 % davon sind 31250 eq.

Das bedeutet doch, dass mehr Wasser enthärtet werden könnte, als durchfliesst? Auf jeden Fall ist hier irgendwo ein Denkfehler...

Wahrscheinlich muss ich die Regenerationen beachten, schliesslich ist ja gefragt, wieviel Wasser zwischen den Regenerationen enthärtet werden kann. Aber woher weiss ich denn wann und wie oft die Regenerationen notwendig sind ja wielange sie dauern?

Liebe Gruesse, Adelheid

Aber schön, dass ich es zumindest so weit verstanden habe.
Adelheid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige