Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.11.2008, 23:31   #4   Druckbare Version zeigen
kasten05 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Wieviel Rhodamin 6G kann maximal in PMMA eingequollen werden?

Zitat:
Zitat von saruman Beitrag anzeigen

Jedes Fremdmolekül wirkt als Weichmacher. Es würde mich überraschen, wenn die Tg nicht signifikant sinken würde.
Genau das ist mein Problem, die Glasübergangstemperatur sinkt nicht...es ist eher eine Tendenz erkennbar das mit Rh6G zunahme der Glasübergang steigt. Allerdings bin ich da noch am messen und somit ist das Ergebnis noch nicht entgültig.

Vorgehen: Ich habe PMMA Granulat in Aceton unter Rühren gelöst und eine definierte Menge von dem PMMA/Aceton-gemisch in Tubes abgefüllt und verschiedene Rh6G-mengen zugeführt und ab einer gewissen Menge vermischte sich das Rh6G nicht mehr sondern das PMMA verklumpte sofort und konnte nicht mehr gelöst werden.
kasten05 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige