Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2008, 15:04   #10   Druckbare Version zeigen
Julita weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Schwefelsäure und Wasserstoffperoxid

Wenn man den Eisenstab in die Lösung legt kommt es am Anfang zu einer starken Gasentwicklung die kurz danach aufhört:

Fe -> Fe2+ + 2e-
2 H+ + 2e- -> H2

Diese Gasentwicklung wird dadurch verursacht, dass sich dass Eisen noch im aktiven Zustand befindet und sich unter Bildung von Wasserstoff auflöst.
Meine Frage nun, das Eisen löst nicht mehr auf, weil es sich dann im passiven Zustand befindet, aber durch was wird diese Passivierung verursacht?
Und was ist Fe2+
Wenn man den Eisenstab etwas länger in der Lösung lässt, und den Eisenstab immer wieder mit der Zinkelektrode berührt, kommt es zu einer gelbrötlichen Färbung der Lösung, wird das durch Fe2+ verursacht?
Metall kann zu einem Hydroxid oder Salz zersetzt werden, was ist Fe2+?
Und durch was wird diese Zersetzung verursacht?
Julita ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige