Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.11.2008, 17:43   #1   Druckbare Version zeigen
punanimaus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Achtung Ich und gleich mal ne Frage ;)

So erstmal hallo an alle.

Ich heiß Alex und mach gerade ne Ausbildung zur Biologielaborantin! In der Berufsschule sollen wir jetzt einen Vortrag zum Thema Trennverfahren machen!

Unser Thema ist aussalzen und ausfällen!

Jetzt wollte ich fragen, ob ich das ganze richtig verstanden hab, weil mir meine Partnerein nicht wirklich dabei helfen kann.

Aussalzen: Durch Zugabe eines leichter löslichen Salzes zu der Lösung wird diese übersättigt und die auszufällende Substanz fällt aus. Das ganze geschieht durch Hydratation, d.h. die Wassermoleküle lagern sich an die Ionen des leichter löslichen Salzes an und stehen somit dem anderen schwer löslicherem Salz nicht mehr zur Verfügung, wodurch dieses auskristallisiert!

Ist die Hydratation ein physikalisches Prtinzip? Und gibt es zum Aussalzen eine Diagramm oder Formeln, die man wissen sollte?

Ausfällen: Chemische Reaktion, bei der durch Zugabe eines Fällungsmittels ein gelöster Stoff ausfällt, indem dieser ein schwerlöslichen Niederschlag mit dem Fällungsmittel bildet.

Was ist hier das physikalische Prinzip? Die Reaktion von Fällungsmittel und gelöstem Stoff? Gibt es hier Diagramme oder Formeln zu beachten?

Zusammengefasst: Ist aussalzen das ausbilden einer Hydrathülle und somit das auskristallisieren des schwer löslichen Salzes und ausfällen die reaktion von fällungsmittel und gelöstem stoff zu einem Niederschlag!

Hab ich das richtig verstanden?

Danke für eure Hilfe!
punanimaus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige