Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.11.2008, 19:31   #25   Druckbare Version zeigen
Flachzange 2000  
Mitglied
Beiträge: 6
AW: Absolute Chemieniete braucht Berechnungshilfe

Ist ja witzig, irgendwer aus meinem Semester ist hier ähnlich ratlos wie ich. Naja, ich habe das ja soweit begriffen, also die Aufgabe mit dem Kaliumcarbonat.
Nun hab ich die Ehre ein Protokoll darüber zu schreiben und ich weiß echt nicht was. Also Durchführung, Rechnungen klar, aber die einzge Information die ich noch habe ist:
Ermitteln Sie mit Hilfe der Spindel die Dichte der Lösung und berechnen Sie daraus die Konzentration.
Also, die gemessene Dichte war 1,059.
Heißt 10,59g auf 100ml , richtig?
Die molare Masse beträgt 138,2 g/mol.
Welche Formel brauche ich jetzt?
Ich würde 138,2/ 10,59= 13,05...aber was? %?
Weiter geht's mit:
Vergleichen Sie den ermittelten Wert mit dem interpolaren Literaturwert aus dem Handbook of Chemistry& Physics.
Informieren Sie sich über die Löslichkeit von Kaliumcarbonat in Wasser bei 20°C. Hab ich, sind 1120g/l und laut Wikipedia hat Kaliumcarbonat eine Dichte von 2,428 g·cm−3. Meinen die den Wert den ich in dieser Chemie-Bibel da nachschlagen soll?
Ich hab echt keinen Plan, was ich da verfassen soll.
Bitte Hilfe!
Flachzange 2000 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige