Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.11.2008, 22:13   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Molenbrüche Volumenanteil, mittlere Molmasse

Hallo Cheerien,
Zitat:
Zitat von Cheerien Beitrag anzeigen
...
Also bei den Molenbrüchen hab ich gerechnet
m(x)= Atommasse / N(A) (N(A) = Advogadrokonstante)
...
brauchst du nicht.
Nimm einfach an, dass du 100 g Gas hast.
Mit der sich daraus ergebenden Masse der Gase und deren Molmassen kannst du die einzelnen Stoffmengen und das Stoffmengenverhältnis berechnen.

wenn du die Stoffmengenanteile hast, kannst du mit diesen und den Molmassen der Gase die mittlere Molmasse der Luft berechnen.
Zitat:
...
Bei den Volumenanteilen hab allerdings noch Probleme.
Sind die Volumenanteile in Prozent nicht die Massenprozente?
hab für die Berechnung der Volumenanteile folgende Formel im Mortimer gefunden
Volumenanteil (A) = V(A) / V(A) + V(B) + V(C) .....
aber wie krieg ich das Volumen von den einzelnen Gasen raus??

Für die mittlere Molmasse von Luft hab ich ((75,6 *(2*14) + 23,1 * (2*16) + 1,3* 40 ) / 100 gerechnet. Da kommt dann 29,08 raus. Kann man das so machen?

Wäre für jede Hilfe dankbar lg Cheerien
Ausgehend von den Stoffmengen kannst du mit der allgemeinen Gasgleichung herleiten, dass die Stoffmengenanteile = den Volumenanteilen sind.
Zitat:
...
Für die mittlere Molmasse von Luft hab ich ((75,6 *(2*14) + 23,1 * (2*16) + 1,3* 40 ) / 100 gerechnet. Da kommt dann 29,08 raus. Kann man das so machen?
siehe oben.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige