Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.11.2008, 19:47   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Pulverdiffraktogramm berechnen

Zitat:
Zitat von Tino71 Beitrag anzeigen
Wie man diese in die hexagonale umrechnet,
Was nicht aber nicht notwendig sein wird, um ein Pulverdiffraktogramm zu simulieren oder?

Ich würde mir eine Datei im SHELX-Format basteln und dann kannst du mit deinem Lieblingsprogramm das Pulverdiffraktogramm berechnen. Ich find Mercury nicht schlecht, weil das das Ergebnis auch im ASCII-Format speichern kann.

Naja, mal schauen, ob die überhaupt nochmal auftaucht... lol
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige