Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2008, 23:59   #2   Druckbare Version zeigen
Marduk Männlich
Mitglied
Beiträge: 314
AW: warum löst sich menthol nicht in wasser?

Hierzu musst du dir zunächst einmal die Strukturformeln von Ethanol und Menthol ansehen.

Dann wirst du erkennen, dass beim Ethanol die OH-Gruppe lediglich einen "C2H5-Rest" trägt.
Das Ethanol-Molekül ist sehr polar.

Betrachstest du hingegen das Menthol-Molekül, so erkennst du, dass es zwar eine OH-Gruppe besitzt, aber zudem noch einen sehr großen unpolaren Rest (den 6-Ring mit diversen CH3-Gruppen), wodurch das ganze Molekül eher einen unpolaren Charakter erhält und sich nicht mehr so gut in Wasser löst.

Diesen Effekt kann man sich sehr schön bei der homologen Reihe der Alkohole ansehen:

Methanol ist sehr gut in Wasser löslich.
Ethanol und Propanol auch, aber mit steigender Kettenlänge der CH2-Gruppen nimmt die Wasserlöslichkeit immer weiter ab:

1-Butanol löst sich mit 90g/L Wasser.
1-Hexanol löst sich z.B. schon nur noch mit ~6g/L im Wasser.
1-Nonanol nur noch mit 1g/L.
1-Dodecanol löst sich fast gar nicht mehr -> 4mg/L!


Ich hoffe das hilft dir weiter.
Marduk ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige