Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.10.2008, 23:51   #3   Druckbare Version zeigen
Botanicus Männlich
Mitglied
Beiträge: 617
AW: Chemische Reaktionsgleichung

Ich will's mal versuchen:
Eine chemische Formel (wie "NH3" gibt die Zusammensetzung eines Teilchens wider, aus dem ein Stoff besteht. In diesem Fall: Ammoniak besteht aus einem Stickstoffatom (die 1 wird nicht geschrieben) und drei Wasserstoffatomen.
Der Stoff entsteht bei der Reaktion von Wasserstoff (H2) mit Stickstoff (N2). Der Vorgang wird durch die Reaktionsgleichung beschrieben:

Stickstoff + Wasserstoff -> ("reagieren zu") Ammoniak

in Formelsprache:

N2 + H2 --> NH3

In dieser Form ist es aber noch keine Gleichung, da links zwei Stickstoffatome stehen, rechts nur eines. Aus einem Stickstoffmolekül (besteht aus zwei Atomen) kann ich zwei Ammoniakmoleküle machen, da diese nur ein N enthalten.
Diese Zahlenangabe kommt als Koeffizient VOR die Formel.

N2 + H2 --> 2 NH3

Jetzt stimmt die Wasserstoffbilanz nicht, das gleiche ich aus, indem ich die für zwei Ammoniakmoleküle nötigen 6 Atome H links erzeuge, indem ich vor das H2-Molekül die Zahl 3 schreibe:

N2 + 3 H2 --> 2 NH3

Wenn das noch nicht klar ist, empfehle ich einen Basiskurs Chemie oder die gründliche Lektüre eines Schulbuchs ... ;-)
Botanicus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige