Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.10.2008, 22:26   #1   Druckbare Version zeigen
fides2008 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Volumenverhätnis Zn+HCl

Hallo an Alle,

ich habe eine Frage zu einer Aufgabe, bzw. zu meinen Lösunsansätzen.

Die Aufgabe lautet: H und Cl reagieren exotherm, ermittelt werden soll das Massen und das Volumenverhältnis um eine möglichst vollständige Umsetzung der Edukte zu erzielen. Danach sollen 3,5g Zn in das gebildete HCL gegeben werden. Hier soll ebenfalls beides errechnet werden. Beide Gase verhalten sich ideal.

Meine Lösung:
M(Cl)=35,5g / mol
M(H)= 1,0g / mol
M(Zn)= 65,4g / mol
V(id. Gas)= 22,414L / mol

H2 + Cl2 ==> 2HCL
M(H2) : M(CL2)
2 : 71 <==> 1:35,5

^^ Das sollte doch das Massenverhältnis sein ?!

m= M*c*V
m(H)= 1,0*1*22,4
m(H)= 22,4

n=m/M ==> 22,4/1 ==> n(H)=22,4

m(Cl)= 35,5*1*22,4
m(Cl)= 795

m=m/M ==> 795/35,5 ==> n(Cl)= 22,4

^^ Also hie ein Volumenverhältnis von 1:1

Zn + 2HCL ==> ZnCl2 + H2
Massenverhältnis wie oben errechnet, komme ich uf 65,4:73. Simmt das, sind so ungerade Werte?!

Beim Volumenverhältnis komme ich auf 78,4 zu 22,4. Das kann doch nicht sein.

M(Zn)= 65,4*3,5*22,4 = 5127,4
n(Zn)= 5127,4 / 65,4 = 78,4

Kann mir bitte einer beim unteren behilflich sein, wäre klasse
fides2008 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige