Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2008, 14:40   #2   Druckbare Version zeigen
ChemieDee Männlich
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Van-der-Waals Kräfte

Also ich geh mal davon aus das die Van-der-Waals Kräfte an sich schon bekannt sind!?

Also deinem Lehrer wird diese antwort bestimmt besser gefallen:
De die, durch die elektronenverschiebung entstandenen, Dipolmomente klein sind, ist die resultierende elektrische Anziehung schwach und hat nur eine äußerst geringe Reichweite. Damit die Van-der-Waals-Bindung überhaupt zustande kommen kann, müssen sich die zwei Moleküle also nahe kommen. Diese Annäherung ist umso „schwieriger“ je mehr kinetische Energie die Moleküle haben, also je höher die Temperatur ist. Mit steigender Temperatur überwiegt die thermische Bewegung gegenüber der Van-der-Waals-Bindung. Dies stellt oft den Übergang vom flüssigen zum gasförmigen Zustand dar.

Aber in "einfach":
Die Moeküle bilden durch die Van-der-Waals Kräfte eine leiche "Bindung" an den Dipolen aus. Diese ist geht aber bei hohen temperaturen schnell kaputt...

Sie erhöht also ganz einfach den siedepunkt da erst die Bindung der Dipole aufgebrochen werden muss.

Hoffe das psst so!
ChemieDee ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige