Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.10.2008, 19:46   #5   Druckbare Version zeigen
Wattwurm83 Männlich
Mitglied
Beiträge: 449
AW: Einwaage in Gramm

Also ehrlich gesagt verstehe ich nicht was du meinst

Beschreib doch mal die ganze Aufgabe...

die Teilchenzahl kannst du mittelst der Avogadro-Konstante NA bestimmen

N - Teilchenzahl
n - Stoffmenge in mol
NA = 6,022 * 1023 1/mol

N = NA * n

welche Gelichung benutzt du eigentlich...
die allgemeine Gasgleichung? (mit der würde ich wahrscheinlich, dass Problem angehen)

p * V = n * R * T

n = m/M

VA = V/n


falls du das meinst...

also wenn ich das alles so einsetze komme ich auf eine Stoffmenge von

n = 0,00136 mol >>> N = 821729877274668092919,73622458927 Teilchen
N = 8,2 * 1020 Teilchen


mittels deiner gegebenen Masse und der errechneten Stoffmenge kann ich die Molare Masse M bestimmen

M = m/n = 40,14 g/mol

Wobei die eigentliche molare Masse von Argon bei 39,95 g/mol liegt...

Tip...gewöhn dir an Einheiten mitzuschreiben...dann lässt sich vieles einfacher verstehen, was du meinst und es ist leichter nachvollziehbar...
__________________
"C'est en faisant n'importe quoi qu'on devient n'importe qui!"

Geändert von Wattwurm83 (17.10.2008 um 19:56 Uhr)
Wattwurm83 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige