Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.10.2008, 16:53   #3   Druckbare Version zeigen
Wizzard90 Männlich
Mitglied
Beiträge: 111
AW: Frage zur Fluorantimonsäure

Gut meine Antwort kommt zwar bissel spät aber.

Zu deiner Haut frage: Also ich erklärs mal so die haut wird quasi aufgesogen ohne etwas sichtlichem oder schmerzen dein fleisch darunter, sehnen etc werden bis auf den knochen weggeäzt je nach dem wie konzentriert die säure ist kannst auch dein knochen zerätzen, da flourwasserstoff selbst glas zerfrisst und ich glaub nicht vor knochen halt machen wird, und es genügen eh ein paar tropfen die den tod verursachen können.

Zum allgemeinen um sich eine vorstellung zu machen wie stark Fluor-Antimonsäure ist(ein zitat aus wikipedia):

Beispiele sind Perchlorsäure (HClO4) oder Fluorsulfonsäure (HSO3F). HClO4 ist etwa 1.000.000 (eine Million) mal stärker als Schwefelsäure, HSO3F ist mehrere tausendmal stär-ker als konzentrierte Schwefelsäure. Noch stärker sauer ist Fluor-Antimonsäure (pKS=-17), welche aus Antimonpentafluorid und wasserfreiem Fluorwasserstoff besteht. Kombiniert man Fluorschwefelsäure (HSO3F) mit Antimon(V)-fluorid (SbF5), so wird ihre Acidität um den Fak-tor 103 erhöht. Durch ihre Aggressivität reagiert sie dann sogar mit Alkanen. Sie wird daher auch magische Säure genannt und auch unter diesem Namen in den Handel gebracht.

hoffe ich konnte Ihnen ein wenig die augen öffnen, von sowas immer die finger lassen im privatgebrauch egal wie professionel Sie arbeiten. Im umgang mit solchen supersäzuren besteht größte gefahr da normale schutzhandschuhe und kleidung nicht ausreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Steffen
Wizzard90 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige