Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.10.2008, 00:28   #4   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Potentiometrische Titration - Berechnungsproblem!

Also das ist beim besten Willen ziemlich dreist.

Ich kann nicht glauben, dass du dich mit den Fragen auch nur etwas beschäftigt hast. Sonst wären Dinge wie
"Was ist die Messgröße?"
einfach nur billig (es handelt sich um eine potentiometrische Titration!)

Wie wird die Messgröße vom System erzeugt?
Wikipedia reference-linkPotentiometrie, Wikipedia reference-linkGlaselektrode

Nach welchem Messprinzip wird die Messgröße bestimmt?
Wikipedia reference-linkVoltmeter

Wie gelange ich von der Messgröße zu meiner Zielaussage?
Vmtl. durch Auswertung der Titrationskurve. Wie wird diese aussehen?

Wie ist der Ablauf des Versuchs
Siehe Versuchsablauf

Warum ist der Ablauf des Versuches so wie in der Anleitung beschrieben?
Hierfür hätte der Aufgabensteller einen Preis verdient.

Welche Konsequenzen hätten Abweichungen oder Veränderungen?
Hierfür ebenso

Welche thermodynamischen, kinetischen oder elektrochemischen Zusammenhänge liegen dem Versuch zugrunde?
Wikipedia reference-linkPotentiometrie

Kann die Aufgabenstellung bzw. können die ablaufenden Prozesse in Form einfacher Diagramme, Skizzen oder Prinzipdarstellungen beschrieben werden?
Bestimmt können sie das.

Wie kann der Inhalt der wichtigsten Gleichungen verbal und in exakter Formulierung beschrieben werden?
Durch Internetrecherche bei der Versuchsvorbereitung. Was für Reaktionen laufen ab? => Säure-Base-Reaktionen

Gute Nacht und viel Erfolg bei dem Versuch.

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige